Bei sommerlichen Temperaturen war der TuS Reinsfeld am vergangenen Sonntag bei der SG Issel zu Gast. Die vom Reinsfelder Ex-Coach Jörg Lauer trainierte Mannschaft von der Mosel hätte sich mit einem Sieg wieder in Schlagdistanz zum Top-Trio der Liga bringen können.

Bei der Mannschaft von Trainer Markus Thees musste man auf Außenverteidiger Christopher Weber verzichten. Für ihn kam Thomas Eibel zurück in die Mannschaft und Philipp Nalbach rückte von der linken offensiven Außenposition auf die linke Verteidigerposition.

Für Reinsfeld begann die Partie mit zwei Schockmomenten. Zum einen musste man bereits in der 4. Spielminuten zum ersten Mal auswechseln. Christoph Schirra musste aufgrund einer Fußverletzung das Spielfeld verlassen und für ihn kam Sascha Weber in die Partie. Zum anderen musste man einen frühen Gegentreffer hinnehmen. Nach einer Standardsituation kam Alexander Fisch im Strafraum frei zum Abschluss und stellten auf 1:0 für die Heimelf (8.).

Die Gäste zeigten jedoch eine starke Moral und kamen fast postwendend durch Christopher Mai zum Ausgleich. Nach einem Querpass von Philipp Nalbach wurde der Schuss von Nils Hemmes noch geblockt, der Ball landete jedoch direkt vor den Füßen von Mai, der sich nicht zweimal bitten ließ und ihn im Gehäuse der SG Issel unterbrachte (13.).

In der Folge übernahm Reinsfeld die Kontrolle über das Spielgeschehen und belohnte seine Mühen mit dem Führungstreffer. Durch einen sehenswerten Freistoßtreffer brachte Dominik Schirra seine Farben in Führung (27.).

Nach einer kurzen Ruhephase nahm die Partie in den Minuten vor dem Halbzeitpfiff nochmal mächtig Fahrt auf. Reinsfeld erspielte sich einige Chancen, aber sowohl Hemmes (2x) als auch Dominik Schirra per Freistoß, nach einem Foul an Christopher Mai, konnten kein weiteres Tor hinzufügen. Da Mai allerdings vor dem leeren Tor vom „letzten Mann“ gefoult wurde musste die SG Issel ab der 45. Minute in Unterzahl agieren.

Im zweiten Durchgang nutzen die Gäste aus dem Hochwald ihre Überzahl und beherrschten die Partie.

In der 58. Spielminute vergab man den ersten Hochkaräter, um früh den Deckel auf die Partie zu machen. Nach einem Steilpass von Felix Michels umkurvte Thomas Eibel den Torwart der Heimelf um anschließend über das freie Tor zielen.

Nur wenige Minuten später konnte man jedoch das vorentscheidende 1:3 erzielen. Torjäger Nils Hemmes ließ seinen Gegenspieler mit einem unwiderstehlichen Antritt stehen und scheiterte am Keeper. Den Abpraller konnte Spielertrainer Thees jedoch im Tor unterbringen (63.).

Den Schlusspunkt setzte dann Christopher Mai, der nach einem schönen Zuspiel von Dominik Schirra, zum 1:4 traf (75.).

Aufstellung Reinsfeld:
1 Oliver Sänger – 6 Christoph Schirra (4. 2 Sascha Weber), 13 Felix Michels, 3 Benjamin Schirra, 16 Philipp Nalbach – 9 Markus Thees, 14 Dominik Schirra – 5 Tobias Kolling, 12 Christopher Mai, 7 Thomas Eibel (72. 17 Jannik Klas) – 10 Nils Hemmes (78. 11 Tim Schäfer)

Tore:
1:0 Alexander Fisch (8.), 1:1 Christopher Mai (13.), 1:2 Dominik Schirra (27.), 1:3 Markus Thees (63.), 1:4 Christopher Mai (75.)

Besondere Vorkommnisse:
Rote Karte für einen Spieler der SG Issel (45.+5)

Nächstes Spiel:
TuS Reinsfeld – TuS Mosella Schweich III (Sonntag, den 23.04., um 14:30 Uhr)

Reinsfeld sichert sich den Dreier an der Mosel
Nächster Spieltag
TuS Reinsfeld auf FuPa
Tabelle
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...