Es war alles gerichtet für ein wunderbares Fußballfest in Gutweiler: Strahlender Sonnenschein, ein wunderbares Grün auf der Gutweilerer Sportanlage sowie gute Stimmung nach dem erfolgreichen Saisonstart.

Leider hatte der Fußballgott neben diesen schönen Bedingungen auch noch einige unschöne Überraschungen für die Reinsfelder parat.

Es waren keine 5 Minuten gespielt, als Schiedsrichter Kaufmann auf den Punkt zeigte und Stafstoß für Gutweiler gab. Benjamin Schirra ging entschlossen in den Zweikampf gegen den Gutweilerer Spieler, spitzelte den Ball vom Fuße des Gegners und klärte damit die Situation. Dass der Gutweilerer Spieler dabei ins Straucheln kam und fiel, war für den Schiedsrichter wohl genug Anlass um auf den Punkt zu zeigen. Den anschließenden Elfer verwandelte Andreas Kern sicher. 1:0 für Gutweiler.

Die Reinsfelder versuchten sich anschließend zu sortieren, wurden dann nach gut einer viertel Stunde aber wieder eiskalt erwischt. Nach einem harmlosen Foul gab es Freistoß für Gutweiler aus dem Halbfeld und aus eigentlich ungefährlicher Entfernung. Der Ball von Hilsemer flog hoch in den Sechzehner an Freund und Feind vorbei und kam erst in den Maschen hinter Sänger zum Liegen. 2:0 für Gutweiler.

Damit war der Start ins Match deutlich misslungen und fortan konnten sich die Reinsfelder einfach nicht mehr richtig in Szene setzen. Die wenigen Offensivaktionen wurden fahrlässig verspielt oder zu untentschlossen vertändelt. Aus der Defensive heraus kam kein anständiges Aufbauspiel zu Stande, sodass der Spielfluss auf Seiten der Reinsfelder merklich litt.

Gutweiler attackierte immer wieder geschickt, war einfach entschlossener und zweikampfstärker. So kam der Ball nach einem Abschlag von Sänger postwendend zurück. Den Reinsfeldern misslang die Abseitsstellung und der Gutweilerer Clemens konnte frei aus Sänger zulaufend locker zum 3:0 kurz vor der Halbzeit einschieben.

Das Spiel war damit entschieden. Zu harmlos war man an diesem Tag, um die Partie umbiegen zu können. Aber in der zweiten Hälfte wollten die Reinsfelder nochmal alles in die Waagschale werfen, um sich anständig aus der Affäre zu ziehen.

Leider ging es ähnlich weiter wie in Hälfte 1. Die Fehler waren einfach zu eklatant an diesem Tag, sodass Gutweiler durch Müller und Meyer sowohl den vierten, als auch den fünften Treffer nach der Halbzeit markieren konnten. Damit war die Partie endgültig gelaufen. Jannik Klas konnte zwar noch den Ehrentreffer für die Reinsfelder erzielen, was aber auch nicht über die enttäuschende Leistung der gesamten Mannschaft hinwegtäuschen konnte.

In den nächsten Spielen gilt es sich wieder ein Herz zu fassen, viel mutiger und entschlossener zu spielen, denn mit dieser Leistung wird man den eigenen Ansprüchen in keinster Art und Weise gerecht.

Endstand:    5:1

Torfolge:

1:0 Andreas Kern (5′, Strafstoß)

2:0 Oliver Hilsemer (20′)

3:0 Ruben Clemens (45′)

4:0 Jannik Müller (46′)

5:0 Nicolas Meyer (58′)

5:1 Jannik Klas (69′)

 

 

Abwasch in Gutweiler. Saft – und kraftloser Auftritt der Reinsfelder – 2. Spieltag – SV Gutweiler vs. TuS Reinsfeld
Nächster Spieltag
TuS Reinsfeld auf FuPa
Tabelle
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...