In diesem Winter nahm die 1. Mannschaft des TuS Reinsfeld an drei Hallenturnieren teil.

Ersteres war der 11. Volksbank-Cup in Hermeskeil. Nach der Vorrunde war dort jedoch bereits Endstation. Einem Sieg (4:2 gegen Alemannia Trier) standen zwei Niederlagen (1:2 gegen FC Züsch/Neuhütten/Damflos und 0:1 gegen den späteren Turniersieger TuS Mosella Schweich) gegenüber.

Im Finale des Turniers setzte sich Schweich im Neunmeterschießen, gegen den Lokalmatadoren SG Rascheid/Geisfeld, durch.

Mehr Infos zum weiteren Turnierverlauf gibts hier:

https://www.fupa.net/berichte/sv-eintracht-trier-05-mosella-schweich-siegt-beim-voba-hsv-c-2600737.html

TuS-Team:

Benedikt Decker (Torwart), Christoph Kratz (1 Tor), Moritz Michels, Fabrice Schirra (1), Jannik Klas, Dominik Schirra, Tobias Kolling (2), Niko Schmitt (1) und Daniel Marx

Zu Beginn des neuen Jahres trat die Mannschaft von Trainer Markus Schwind beim 26. Villeroy & Boch Hallenturnier in Mettlach an.

Trotz zwei Siegen zum Auftakt (1:0 gegen Perl-Besch und 3:1 gegen Tünsdorf) folgten drei Niederlagen (2:3 gegen Merchingen, 0:5 gegen Besseringen und 2:5 gegen die SG Saartal Schoden). Somit musste man auch hier bereits nach der Vorrunde die Segel streichen.

Einen detaillierten Turnierplan könnt ihr diesem Link entnehmen:

https://www.fupa.net/liga/villeroyundboch-hallenturnier-sv-mettlach

TuS-Team:

Marvin Heck (Torwart), Christoph Kratz, Moritz Michels (1 Tor), Fabrice Schirra, Jannik Klas (6), Dominik Schirra, Felix Michels (1), Maximilian Becker und Markus Schwind

Zum Abschluss der Hallenrunde richtete der SC Beuren in der Hochwaldhalle in Hermeskeil das diesjährige RuH-Turnier aus.

Im „Eröffnungsspiel“ unterlag Reinsfeld der SG Rascheid/Geisfeld mit 0:3. Da man jedoch gegen die SG Beuren/Bescheid mit 8:1 gewann, zog man als Gruppen-2. ins Halbfinale ein. Dort hatte man es, wie bereits beim Voba-Cup, mit dem FC Züsch/Neuhütten/Damflos zu tun. Nach einem umkämpften Duell gingen die fünfzehn Spielminuten mit 3:3 zu Ende. Im folgenden Neunmeterschießen zog man mit 3:5 den Kürzeren. Zum Abschluss besiegte man jedoch den Hermeskeiler SV mit 2:1 im Neunmeterschießen und sicherte sich den 3. Platz. Der überragende Marvin Heck im TuS-Tor konnte in diesem Aufeinandertreffen gleich 3 Versuche abwehren.

Den Pokal sicherte sich erneut die SG Rascheid/Geisfeld. In einem spannungsgeladenen und bis kurz vor Schluss engen Spiel schlug die Alt/Gaspers-Elf den FC Züsch/N./D. mit 4:1.

Hier der Bericht der lokalen Zeitung (RuH – Ausgabe 6/2020):

https://archiv.wittich.de/epapers/746/2020/6/html5forwebkit.html?page=0

TuS-Team:

Marvin Heck (Torwart), Moritz Michels (2 Tore/ 2 Tore im Neunmeterschießen), Fabrice (0/1) Schirra, Jannik Klas (1), Dominik Schirra (2), Maxi Becker (3), Niko Schmitt (1/1), Tobias Kolling (0/1) und Christoph Schirra (2)

Für Jannik Klas hingegen war die persönliche Hallenrunde ein absoluter Erfolg. Satte 7 Treffer und damit mit Abstand die meisten, steuerte der 25-jährige bei.

Unsere 2. Mannschaft stand in den vergangenen Wochen bei zwei Hallenturnieren auf dem Parkett. Zum einen das Lebenshilfe-Seniorenturnier in Osburg, wo man sehr starke Leistungen zeigte und nur aufgrund des schlechten Torverhältnisses (2 Siege und 1 Remis), gegen den späteren Cup-Sieger SV Eintracht Trier II, in der Gruppe den Kürzeren zog.

Beim RuH-Turnier der Reservemannschaften in Hermeskeil, welches in diesem Jahr im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt wurde, errang man einen respektablen 2. Platz. Nachdem man schleppend ins Turnier kam und gegen den Gastgeber aus Beuren/Bescheid II und den späteren Titelgewinner SG Rascheid/Geisfeld II verlor, überzeugte man im Anschluss mit zwei Siegen, gegen die SG Züsch II und den Hermeskeiler SV II.

Durchwachsene Hallenrunde für den TuS!
Nächster Spieltag
... lade FuPa Widget ...
Tabelle
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...