Bei schönstem Herbstwetter trat der TuS Reinsfeld am gestrigen Sonntag bei der Zweitvertretung des SV Mehring an. An der Mosel galt es, gegen den Tabellen-13. den nächsten Sieg einzufahren, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren.

Erfreulicherweise konnte Trainer Ede Michels bei diesem Unterfangen Spielführer Tobias Kolling sowie Benjamin Schirra wieder zurück im Kader begrüßen. Beide sollten kurz vor Spielende noch zu Kurzeinsätzen kommen. Auf Außenverteidiger Christoph Schirra musste man jedoch verletzungsbedingt verzichten. Des Weiteren waren sowohl Tim Schäfer als auch Jannik Klas verhindert.

Die Gäste aus dem Hochwald begannen mit enormem Pressing und stellten die Hintermannschaft des SV Mehring II vom Anpfiff weg vor größere Probleme.

Schnell bedeutete dieser „Aufwand“ dann auch die Führung für den TuS. Nach einem kurz ausgeführten Freistoß von Dominik Schirra flankte Philipp Nalbach das Spielgerät in den Strafraum, wo Nils Hemmes den Ball, aus der Drehung per Direktabnahme, zum 0:1 im gegnerischen Gehäuse unterbrachte (4.).

In der Folge blieb Reinsfeld am Drücker und erzielte in Person von Christopher Mai das 0:2. Nach einem Steilpass von Nils Hemmes bewahrte der stark auftretende Thomas Eibel die Übersicht und legte quer auf Mai. Der Spielmacher schob aus kurzer Distanz gekonnt ein (18.).

Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit hatten Hemmes, Mai und Moritz Michels aussichtsreiche Chancen zu erhöhen. Leider konnte keine dieser Möglichkeiten, zur Vorentscheidung der Partie, genutzt werden.

Nach dem Pausenpfiff kam der Gastgeber mit reichlich Motivation aus der Kabine und verkürzte umgehend auf 1:2. Einen missglückten Befreiungsschlag der TuS-Hintermannschaft verwertete der SV Mehring II zum Anschlusstreffer (47.).

Von diesem Treffer scheinbar beeindruckt verlor Reinsfeld etwas den Faden und ließ die Heimelf in die Partie zurückkommen.

Dieses kurze Aufbäumen wurde jedoch, durch eine Gelb-Rote Karte für die Reserve des Rheinlandligisten, schon relativ frühzeitig im Keim erstickt.

Mit dem 1:3 gelang dem TuS Reinsfeld dann die Entscheidung. Nach einer Kombination über Moritz Michels und Dominik Schirra steckte letzterer den Ball in den Sechzehner, wo Torjäger Hemmes den Ball fulminant unter die Latte donnerte (76.).

Den Schlusspunkt setzte Christopher Mai. Einen von ihm selbst eingeleiteten Angriff vollendete er, nach Zuspiel des eingewechselten Maximilian Becker, aus ca. 20 Metern zum 1:4 (88.).

Die zweite Ampelkarte für den SV Mehring II setzte es in der Schlussminute, wegen Meckerns.

In der kommenden Woche empfängt Reinsfeld den SV Bekond zum Topspiel auf der heimischen Sportanlage. Mit der Mannschaft von Trainer Stefan Monzel erwartet man eine starke Offensivabteilung, der man vor allem mit den bisher gezeigten spielerischen Fertigkeiten entgegentreten will. Es bedarf zusätzlich einer geschlossen starken Mannschaftsleistung, um auch in diesem Spiel wieder erfolgreich zu sein.

Aufstellung Reinsfeld:
1 Oliver Sänger – 2 Sascha Weber (60. 4 Maximilian Becker), 13 Felix Michels, 8 Andreas Eiden, 16 Philipp Nalbach – 9 Dominik Schirra (83. 5 Tobias Kolling), 15 Mathias Kiebel – 14 Moritz Michels, 12 Christopher Mai, 7 Thomas Eibel – 10 Nils Hemmes (88. 3 Benjamin Schirra)

Tore:
0:1 Nils Hemmes (4.), 0:2 Christopher Mai (18.), 1:2 Hendrik Bach (47.), 1:3 Nils Hemmes (76.), 1:4 Christopher Mai (88.)

Besondere Vorkommnisse:
Zwei Spieler des SV Mehring II wurden mit der Gelb-Roten Karte des Feldes verwiesen (58./ 90.)

Nächstes Spiel:
TuS Reinsfeld – SV Bekond (Sonntag, 22.10., um 14:30 Uhr auf dem Sportplatz in Reinsfeld)

Michels-Elf klettert auf Rang 2
Nächster Spieltag
TuS Reinsfeld auf FuPa
Tabelle
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...