Am vergangen Sonntag empfing der TuS Reinsfeld die SG Pölich/Detzem II zum vorletzten Heimspiel der Saison. Für die Gastgeber ging es darum weitere drei Punkte einzufahren, um das Führungsduo der Tabelle weiter unter Druck zu setzen. Verzichten musste Trainer Markus Thees bei dieser Mission auf die beiden Defensivspezialisten Benjamin Schirra und Christopher Weber.

Reinsfeld übernahm vom Anpfiff weg die Kontrolle über das Spiel und drückte die Gäste bis tief in die eigene Hälfte.

Bereits die erste nennenswerte Torchance führte auch umgehend zur Führung. Christopher Mai ließ seinen Gegenspieler mit einer schönen Einzelaktion stehen und vollstreckte zum 1:0 (14.).

Danach ging es Schlag auf Schlag. Spielführer Tobias Kolling erhöhte in der 17. Minute, nach Querpass von Thees, auf 2:0. Nur wenige Sekunden später war Thomas Eibel Nutznießer eines Pfostenabprallers und schob zum 3:0 ein (18.).

Beim 4:0 stand Eibel erneut goldrichtig und versenkte aus kürzester Distanz (29.).

Der TuS dachte jedoch zu keinem Zeitpunkt daran den Fuß vom Gas zu holen und erhöhte in der 31. Minute per Distanzschuss erneut. Torschütze zum 5:0 war Tobias Kolling, der an diesem Nachmittag bärenstark agierte und nahezu an jeder gefährlichen Offensivaktion der Heimelf beteiligt war.

Zu einer Saisonpremiere kam es beim 6:0. Felix Michels, der großen Anteil an der sehr stabilen Defensive der Reinfelder über die ganze Saison hinweg hat, erzielte seinen ersten Treffer in dieser Spielzeit. Nach einer Ecke von Markus Thees schraubte er sich am höchsten und nickte per Kopf ein (35.).

Die weiteren Tore zum stattlichen Halbzeitergebnis von 8:0 besorgten Philipp Nalbach, nach schöner Kombination (40.) und die Gäste selbst, per Eigentor (41.).

Nach dem Pausentee ließ die Heimelf aus dem Hochwald die Sache etwas ruhiger angehen und markierte lediglich zwei weitere Treffer.
Verantwortlich für beide war der eingewechselte Jannik Klas. Beim 9:0 verwertete der formstarke Klas eine Flanke von Kapitän Kolling per Direktabnahme (47.). Den zehnten und letzten Torerfolg des Tages bekam er vom agilen Flügelspieler Eibel serviert (84.).

Stimmungstechnischer Höhepunkt war neben des souveränen und zweistelligen Siegs des TuS Reinsfeld die Einwechselung von Stefan Burr. In der 83. Minute kam Burr, der die letzten Jahre arg verletzungsgeplagt sehr viele Spiele verpasst hatte, unter Applaus des Publikums zu seinem ersten Saisoneinsatz.

Aufstellung Reinsfeld:
1 Oliver Sänger – 6 Christoph Schirra, 13 Felix Michels, 8 Andreas Eiden, 16 Philipp Nalbach (83. 15 Stefan Burr) – 9 Markus Thees, 14 Dominik Schirra – 5 Tobias Kolling, 12 Christopher Mai, 7 Thomas Eibel – 10 Nils Hemmes (46. 17 Jannik Klas)

Tore:
1:0 Christopher Mai (14.), 2:0 Tobias Kolling (17.), 3:0 Thomas Eibel (18.), 4:0 Thomas Eibel (29.), 5:0 Tobias Kolling (31.), 6:0 Felix Michels (35.), 7:0 Philipp Nalbach (40.), 8:0 Tim Auler (41., Eigentor), 9:0 Jannik Klas (47.), 10:0 Jannik Klas (84.)

Nächstes Spiel:
TuS Reinsfeld – SV Farschweiler (Samstag, den 13.05. um 19:30 Uhr auf dem Rasenplatz in Reinsfeld)

Reinsfeld feiert Torfestival
Nächster Spieltag
TuS Reinsfeld auf FuPa
Tabelle
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...