In Greimerath traf unsere 1. Mannschaft am vergangenen Wochenende auf die Reserve der SG Hochwald/Zerf. Auf dem top gepflegten Geläuf wollte man an die Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen und weiter in der Erfolgsspur bleiben.

Dies gelang zu Beginn der Partie jedoch mitnichten. Reinsfeld kam nicht richtig in die Zweikämpfe und brachte die Heimelf durch Unsicherheiten zu ersten Torchancen.

Der Wendepunkt, durch den Reinsfeld die Partie in den Griff bekam, war der Treffer zum 0:1. Nils Hemmes Distanzschuss, aus gut und gerne 30 Metern, wurde von einem Verteidiger ins eigene Tornetz abgefälscht (24.).

Der Führungstreffer unserer Nummer 10 brachte Fahrt und Ideenreichtum in die Offensivbemühungen des TuS.

Dementsprechend ließ auch der nächste Torerfolg für die Gäste nicht lange auf sich warten. Nach einem kurz ausgeführten Freistoß brachte Kapitän Tobias Kolling eine Flanke vor das Gehäuse, wo Tim Schäfer am höchsten stieg und zum 0:2 einköpfte (27.).

Noch vor dem Pausenpfiff gelang Reinsfeld dann quasi schon die Vorentscheidung. Nach einem gewonnenen Kopfballduell von Christoph Schirra bewies Moritz Michels seine Übersicht und steckte den Ball in die Gasse zu Hemmes. Der Torjäger des TuS ließ sich freistehend vor dem Torwart nicht zweimal bitten und vollstreckte durch dessen Hosenträger hindurch zum 0:3 (43.).

Nach der Pause fiel man dann jedoch wieder in die Lethargie der Anfangsphase und brachte die 2. Mannschaft der SG Hochwald/Zerf zurück in die Partie. Diese nutze auch umgehend die erste Einschussgelegenheit, um den Spielstand auf 1:3 zu verkürzen (48.).

In der Folge war das Aufeinandertreffen geprägt durch viele Unterbrechungen und es kam kaum noch ein richtiger Spielfluss zu Stande.

Eine der wenigen nennenswerten Gelegenheiten nutzte Reinsfeld zum 1:4-Schlusspunkt. Nach Zuspiel des eingewechselten Tim Gukenbiehl nahm Nils Hemmes Tempo auf und ließ mehrere Gegenspieler stehen, scheiterte jedoch mit seinem Abschluss am Keeper. Den Abpraller brachte Tim Schäfer, zu seinem zweiten Tor das Tages, im Netz unter (82.).

Da bekanntlich das nächste Spiel immer das schwerste ist, gilt es, für die Jungs von Trainer Ede Michels, die kommende Trainingswoche zu nutzen, um sich auf die nächste Herausforderung vorzubereiten. Am kommenden Sonntag empfängt man die SG Gusenburg/Grimburg zum Derby auf dem heimischen Rasenplatz. Gegen den Mitaufsteiger der vergangenen Saison will man sich beweisen und weiter erfolgreich sein.

Aufstellung Reinsfeld:
1 Oliver Sänger – 5 Tobias Kolling, 8 Andreas Eiden, 6 Christoph Schirra, 16 Philipp Nalbach – 9 Dominik Schirra (60. 15 Mathias Kiebel), 12 Christopher Mai – 17 Jannik Klas (68. 18 Tim Gukenbiehl), 10 Nils Hemmes, 14 Moritz Michels – 11 Tim Schäfer

Tore:
0:1 Nils Hemmes (24.), 0:2 Tim Schäfer (27.), 0:3 Nils Hemmes (43.), 1:3 Thomas Heidrich (48.), 1:4 Tim Schäfer (82.)

Nächstes Spiel:
TuS Reinsfeld – SG Gusenburg/Grimburg (Sonntag, den 17.09., um 14:30 Uhr auf dem Sportplatz in Reinsfeld)

Bildquelle: https://www.fupa.net/rheinland

Reinsfeld weiterhin auf der Erfolgsspur
Nächster Spieltag
TuS Reinsfeld auf FuPa
Tabelle
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...