Traditionelles Zeltlager zu Beginn der Sommerferien:

Wie jedes Jahr fand das traditionelle Kinder- und Jugendzeltlager des TuS-Reinsfeld für Kinder im Alter von 5-14 Jahren in der ersten Sommerferienwoche 2019 auf dem am Waldrand gelegenen Sportplatzgelände statt. In diesem Jahr wurde die Länge des Zeltlagers auf sechs Übernachtungen ausgeweitet.

Zu Beginn des Ferienspaßes stand das „Check-In“ am Sportlerheim. Mit 62 Kindern haben wir die Anzahl der Kinder im Vergleich zum Vorjahr stabil gehalten. Die Kinder kamen größtenteils aus Reinsfeld, aber auch aus Hermeskeil, Gusenburg und Saarbrücken haben sich Kinder getraut, dabei zu sein. Die Zelte wurden auf den Freiflächen des Sportplatzes unter gegenseitiger Hilfestellung aufgebaut. Anschließend haben sich Kinder und Betreuer vorgestellt und grundsätzliche Verhaltensregeln erörtert. Das 13-köpfige Betreuerteam bestand aus aktiven Sportlern sowie engagierten Freiwilligen. Einige von Ihnen haben selbst schon von Kindesbeinen an am Zeltlager teilgenommen. Selbst nachts wurde das Gelände von Nachtwachen beaufsichtigt, bis die Betreuer morgens ihren Dienst wieder angetreten haben. Somit standen wirklich 24 Stunden am Tag Helfer/Betreuer bereit, die bei kleinen „Wehwehchen“ erste Hilfe leisten oder bei Heimweh mit den Eltern Kontakt aufnehmen konnten.

Zum Beginn des Zeltlagers ist das Wetter mit Sonnenschein und blauen Himmel sowie mit hitzigen Temperaturen aufgefahren. Am Sonntag dem Tag mit der höchsten Temperatur haben wir spontan die Freiwillige Feuerwehr Reinsfeld überreden können mit dem Löschzug anzurücken um Kinder und Betreuer ordentlich nass zu machen.

In den Sieben ereignisreichen Tagen wurde den Kindern viel geboten. Neben allerhand Aktionen und Tagespunkten hatten die Kinder viel Zeit, sich frei und ungezwungen auf dem Gelände zu bewegen und/oder sich kreativ beim Bemalen von Holzfiguren zu beschäftigen. Alle Kinder haben mit großer Lust an den „Bingo“ spielen teilgenommen. Auch eine Hüpfburg und Wasserrutsche brachte den Kindern viel Spaß. Neu in diesem Jahr waren das Bogenschießen sowie Inliner fahren und Kinder Yoga. Freundlicherweise wurden wir dieses Jahr wieder mit T-Shirts vom Sportbund Rheinland-Pfalz ausgestattet. Diese haben wir vor Beginn der Fahrt zum Freizeitpark „Klotten“ ausgeteilt, damit wir auch unterwegs als einheitliche Gruppe erkennbar waren. Abends am Lagerfeuer haben viele das leckere Stockbrot über den Flammen gebacken und auch Marshmallows gemacht.

Folgende Höhepunkte sind während des Zeltlagers besonders hervorzuheben:

  • Nachtwanderung durch den Reinsfelder Wald
  • Fahrradtour zum Kell´er Trettbecken und Kell´er Stausee sowie Tretbootfahren
  • Freizeitpark Klotten bei Cochem
  • Zweimaliger Besuch der Reinsfelder Freiwilligen Feuerwehr die mit mehreren cbm Wasser für ordentliche Abkühlung gesorgt haben
  • Bogenschießen mit Wettkampfequipment vom Behinderten- und Rehabilitations Sport-Verband Rheinland-Pfalz
  • Tennis- und Fußballturnier sowie einem Fußballspiel Betreuer gegen Kinder
  • Inliner Parcours auf dem Parkplatzareal
  • Kinder Yoga
  • Discoabend

Somit wurde wirklich für alle Altersgruppen und alle Interessen etwas geboten.

Unterstützt wurden wir auch, wie jedes Jahr, von den ortsansässigen Gastronomen, Metzgereien und Bäckereien. Diese haben uns abwechselnd über die komplette Veranstaltung mit von Kindern sehr beliebten Speisen versorgt.

Eine große Hilfe waren auch die zahlreichen Eltern, die immer mit angepackt haben, wenn Hilfe benötigt wurde, sei es bei den Vorbereitungen zur Essensausgabe, dem Abwasch oder bei einer Kuchen- oder Waffelspende.

Ein großer Dank geht an alle Firmen die das Zeltlager mit Sach- und Geldspenden unterstützt haben.

  • Auto Erz
  • Stadtwerke Trier (SWT)
  • Künstlerbedarf Boesner
  • Mecklenburgische Versicherungsgruppe
  • Jay &Jay
  • Kuhl
  • Reinsfelder Hof
  • Eichhof
  • Pizza-Kebap-Haus
  • Frischemarkt Blau
  • Pizzeria La Fontana
  • Matthias Ruppert
  • Hochwald
  • Manuela Hemmes
  • Behinderten- und Rehabilitations Sport-Verband Rheinland-Pfalz
  • Enovos Deutschland SE

Der Bericht wurde uns zur Verfügung gestellt von Betreuer Sebastian Mendryscha.

 

Fußballbegeisterung pur zum Ferienende:

In der letzten Ferienwoche der diesjährigen Sommerferien veranstaltete die Fußballschule Doppel(s)pass (www.doppelspass.com) in Kooperation mit dem TuS Reinsfeld zum insgesamt 7. Mal ein Fußballcamp für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren.

Hier eiferten die Stars von Morgen ihren Idolen wie Leroy Sané, Kingsley Coman oder Antoine Griezmann nach.

Auf der Anlage des TuS Reinsfeld stand fünf Tage lang kindgerechtes Fußballtraining sowie originelle Spielformen im Vordergrund. Doch auch soziale Kompetenzen wie Teamgeist, Fairness und Hilfsbereitschaft wurden fortwährend großgeschrieben.

Während in den morgendlichen Trainingseinheiten filigrane Dribbelparcours, Technik- und Passübungen sowie eine vier Meter hohe Fußballdartsscheibe für jede Menge Abwechslung sorgten, standen an den Nachmittagen Spiel- und Turnierformen auf dem Programm.

Ruhmreiche Vereine wie Bayern München, der FC Barcelona, Manchester City oder Real Madrid spielten um Titel und Ehre. Unvergessliche Siege konnten gefeiert, dramatische Niederlagen mussten verdaut werden.

Beim abschließenden Fußballabzeichen konnten die Nachwuchskicker am Ende der Woche ihr Können schließlich unter Beweis stellen.

Alle Kinder erhielten am Ende des Camps eine komplette Fußballausrüstung mit dem Original-Bundesligaball, eine Trinkfalsche sowie eine Erinnerungsurkunde. Hier gilt auch ein besonderer Dank an die Auto Gorges GmbH in Morbach.

Sowohl der TuS Reinsfeld als auch die Fußballschule Doppel(s)pass freuen sich schon auf den Sommer 2020, in dem es zur Neuauflage des diesjährigen Camps kommen wird.

Der Bericht wurde uns zur Verfügung gestellt von Camp-Trainer Sebastian Stüber.

Bilder: Sebastian Mendryscha (Zeltlager) und Alfred Hardt (Fußballcamp)

Sommerferien voller Action in Reinsfeld
Nächster Spieltag
... lade FuPa Widget ...
Tabelle
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...