Nachbarschaftsduell unter Flutlicht, bei angenehmen Spätsommertemperaturen; Fußballherz, was willst du mehr?!

Am vergangenen Mittwoch standen sich mit dem SV Kell und dem TuS Reinsfeld zwei Mannschaften gegenüber, die beide in der letzten Saison unter den 5 besten Mannschaften der Liga standen. Zudem fielen in den beiden Partien der Vorsaison satte 15 Treffer. Dementsprechender Reiz lockte knapp 400 Zuschauer auf die Keller Sportanlage.

Nebenbei bekamen die zahlreichen mitgereisten Gästefans auch die neuen Trikots des TuS Reinsfeld zu Gesicht. Wie gewohnt in Grün und Weiß wurden die Nike-Jerseys von SwissLife Select, einer Finanzberatungsagentur, die deutschlandweit vertreten ist, gesponsert.

Das Team von Trainer Ede Michels musste im Vergleich zum Spiel gegen den FC Schöndorf verletzungsbedingt auf Kapitän Sebastian Stüber verzichten. Seine Position übernahm Benjamin Schirra und Stübers Amt als Spielführer übte Stellvertreter Nils Hemmes aus. Zudem rückten Benedikt Decker und Dominik Schirra, für Thomas Eibel und Andreas Eiden, in die Startformation.

Reinsfeld wollte von Beginn an für klare Verhältnisse sorgen und es gelang bereits in der 3. Minute der Führungstreffer. Nach einem schönen Zuspiel von Fabrice Schirra fand Benedikt Decker, mit einem Pass quer durch den Strafraum, Nils Hemmes. Dieser vollendete klug gegen die Laufrichtung des anrauschenden Keller Schlussmanns zum 0:1.

Kurz darauf lag das Spielgerät, nach einem Kopfball von Benedikt Decker, wieder im Netz. Allerdings wurde der Treffer wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht gegeben.

In den kommenden Minuten wurde das Spiel etwas hektisch und es ging hin und her. Die daraus resultierende Verwirrung in der Reinsfelder Hintermannschaft nutzte Kells Max Weiland zum 1:1-Ausgleichstreffer (10.).

Diese Ausgeglichenheit sollte jedoch an diesem Abend nur eine Momentaufnahme bleiben.

So war es Benedikt Decker, der den TuS Reinsfeld wieder in Führung brachte. Decker verwandelte einen direkten Freistoß aus ca. 18 Metern zum 1:2 (19.). Nach kurzer Strittigkeit, aufgrund eines Loches im Tornetz, wurde der bereits 10. Saisontreffer Deckers vom Schiedsrichter bestätigt.

Nach kurzer Ruhephase folgte der Doppelschlag der Gäste, in Person von Nils Hemmes. Zuerst vollendete der Flügelspieler einen Steilpass von Decker zum 1:3 (32.), ehe er eine Eckball, erneut auf Vorlage von Benedikt Decker, zum 1:4 in die Maschen köpfte (37.).

Bereits vor dem „Pausentee“ gelang Reinsfeld mit dem 1:5 quasi schon die Entscheidung. Nach einem Missverständnis zwischen einem Verteidiger und dem Torwart der Hausherren brauchte Angreifer Fabrice Schirra nur noch einzuschieben (45.+1).

In der zweiten Halbzeit nahm Reinsfeld dann deutlich spürbar den Gang raus. Dies war bei diesem Spielstand zwar kein Wunder, brachte den SV Kell jedoch zu ein paar Gelegenheiten. Eine davon nutzte Carsten Bach zum zwischenzeitlichen 2:5 (73.).

Auf der Gegenseite hatte man allerdings durch Fabrice Schirra und Nils Hemmes beste Gelegenheit zu erhöhen. Beide Male rauschte der Ball jedoch haarscharf am Tor vorbei.

Ein weiterer Treffer gelang dem Spitzenreiter jedoch noch. Nach einem Eckball von Benedikt war Benjamin Schirra zur Stelle und besorgte per Kopf den 2:6-Endstand (81.). Dies war bereits die 4. Torvorlage Deckers an diesem Abend.

Kurz vor Abpfiff wurde dann ein Treffer des eingewechselten Niko Schmitt noch aberkannt. Der Offensivspieler befand sich im Abseits.

Unter dem Strich stehen für die Mannschaft von Ede Michels 3 verdiente Punkte, die die makellose Bilanz von 15 Punkten, nach 5 gespielten Begegnungen, wahren.

Bereits am kommenden Sonntag wartet mit der FSG Ehrang II die nächste Herausforderung auf den TuS. Gegen die Zweitvertretung des ambitionierten A-Ligisten wird man die Leistung des ersten Durchganges bestätigen müssen, um die Punkte im Hochwald zu behalten.

Aufstellung Reinsfeld:

1 Marvin Heck – 6 Christoph Schirra, 13 Felix Michels, 3 Benjamin Schirra, 4 Maximilian Becker – 9 Dominik Schirra (62. 8 Andreas Eiden), 12 Christopher Mai – 10 Nils Hemmes, 20 Moritz Michels (70. 7 Thomas Eibel), 25 Benedikt Decker – 33 Fabrice Schirra (82. 22 Niko Schmitt)

Tore:

0:1 Nils Hemmes (3.), 1:1 Max Weiland (10.), 1:2 Benedikt Decker (19.), 1:3 Nils Hemmes (32.), 1:4 Nils Hemmes (37.), 1:5 Fabrice Schirra (45.+1), 2:5 Carsten Bach (73.), 2:6 Benjamin Schirra (81.)

Nächstes Spiel:

TuS Reinsfeld – FSG Ehrang II (Sonntag, den 16.09.2018, um 14:30 Uhr, auf dem Sportplatz in Reinsfeld)

TuS glänzt auch im neuen Gewand
Nächster Spieltag
TuS Reinsfeld auf FuPa
Tabelle
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...