Am 24. Spieltag empfing der TuS Reinsfeld die SG Fidei auf der heimischen Sportanlage. Gegen den Tabellendritten wollte man sich im Vergleich zum Spiel der letzten Woche steigern, um weitere drei Punkte einzufahren. So viel vorweg, dieses Vorhaben sollte auf ganzer Linie scheitern.

Im Gegensatz zum Züsch-Spiel änderte Trainer Ede Michels seine Startformation auf 2 Positionen. Für Thomas Eibel und Kapitän Sebastian Stüber kamen Benjamin Schirra und Nils Hemmes in die Mannschaft. Letztgenannter übernahm auch das Spielführer-Amt.

Der Start verlief erwartungsgemäß und so hatte Torjäger Nils Hemmes bereits nach wenigen Minuten die erste Gelegenheit.

Danach wendete sich jedoch das Blatt und die Gäste gingen in Führung. Nach einem Stellungsfehler in der Reinsfelder Hintermannschaft hatte Steven Schappo keine Mühe, das 0:1 zu besorgen (25.).

Der TuS meldete sich jedoch mit zwei aussichtsreichen Chancen zurück. Aber sowohl beim Freistoß von Hemmes an die Latte, als auch bei einer abgefälschten Flanke fehlten die berühmten „Zentimeter“. 

Besser machte es erneut der Gast. Einen langen Ball bekam Reinsfeld nur unzureichend geklärt und deren Max Steffen hob den Ball fast von der Mittellinie über den herausgeeilten Marvin Heck zum 0:2 ins verwiesene Tor (43.).

Aus der Halbzeit heraus entwickelte die Heimelf Druck, um schnellstmöglich den Anschlusstreffer zu erzielen. Bei der besten Chance holte der Fidei-Keeper Florian Frein jedoch einen Freistoß von Christopher Mai sehenswert aus dem Winkel.

Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem Reinsfeld jedoch oft die nötige Präzision oder Konzentration im letzten Spieldrittel fehlte. Auf der anderen Seite konnte der Tabellendritte immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen.

So auch bei der endgültigen Entscheidung. Einen Konter vollendete der eingewechselte Johny Jude abgezockt zum 0:3-Endstand (83.).

Unnötigerweise handelte sich der Torschütze zum 0:1, Steven Schappo, im Anschluss an eine verbale Auseinandersetzung mit dem Schiedsrichter noch die Gelb-Rote Karte ein (85.).

Nach dem Schlusspfiff muss man konsternieren, dass die Grün-Weißen an diesem Tag einfach zu wenig zeigten, um gegen einen Gegner bestehen zu können, der die eigenen Fehler gnadenlos bestraft hat und somit verdient als Sieger vom Platz ging.

Es bedarf einer enormen Leistungssteigerung, wenn man in der kommenden Woche wichtige Zähler beim Verfolger aus Mehring mitnehmen möchte. Das Spiel bei deren Reserve findet bereits am Samstag um 19:00 Uhr statt.

Aufstellung Reinsfeld:

1 Marvin Heck – 6 Christoph Schirra (46. 5 Tobias Kolling), 13 Felix Michels, 3 Benjamin Schirra, 16 Philipp Nalbach – 4 Maximilian Becker (75. 7 Thomas Eibel), 8 Andreas Eiden (46. 22 Niko Schmitt) – 20 Moritz Michels, 12 Christopher Mai, 10 Nils Hemmes – 33 Fabrice Schirra

Tore:

0:1 Steven Schappo (25.), 0:2 Max Steffen (43.), 0:3 Johny Jude (83.)

Besondere Vorkommnisse:

Gelb-Rote Karte gegen Steven Schappo (85., SG Fidei)

Nächstes Spiel:

SV Mehring II – TuS Reinsfeld (Samstag, den 11.05.2019, um 19:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Mehring)

Bild: Fussball.de

TuS mit deutlicher Heimniederlage
Nächster Spieltag
... lade FuPa Widget ...
Tabelle
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...