Bereits vor dem 20. Spieltag bietet sich in der Tabelle der Kreisliga C Mosel-Hochwald ein ganz klares Tabellenbild. Der Spitzenreiter aus Mandern ist mit 55 Punkten mehr als 20 Punkte vor der Heimmannschaft aus Reinsfeld, die mit 34 Punkten aktuell den 3. Tabellenplatz belegt und noch ein Nachholspiel zu bestreiten hat. Da Ruwertal II mit 48 Punkten zwischen beiden Mannschaften steht, ist die ganz große Spannung aus dem Aufstiegsrennen mehr oder weniger raus. Nichts desto trotz will der TuS nocheinmal alles geben um zeigen, dass man auch mit der Topmannschaft der diesjährigen Liga mithalten kann.

„Es wird vor allem drauf ankommen in der Defensive zunächst einmal kompakt zu stehen und einen frühen Gegentreffer zu verhindern. Wenn wir die 0 lange halten können, werden wir auch offensiv unsere Chancen bekommen. Wir wollen vor heimischem Publikum nochmal zeigen, was in der Mannschaft steckt. Mit ein bisschen Glück ist so vielleicht auch ein Punktgewinn gegen Mandern drin. Allerdings müssen wir dazu, ein deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den vergangenen Spielen zeigen“, blickt Thees auf das Spiel voraus.

Die Mannschaft sollte also versuchen nochmal alles in die Waagschale zu werfen um zu zeigen, dass im nächsten Jahr mit ihr zu rechnen ist, zumal sie auch die Schmach der deutlichen 6:0 Hinspielniederlage wieder wettmachen will. Anpfiff ist am Sonntag um 14:30 Uhr auf der heimischen Sportanlage. Geschiedst wird die Partie von Bernd Schleimer-Gräber.

Vorschau 20. Spieltag: Spitzenspiel ohne echt Spannung – TuS Reinsfeld vs. SG Mandern-Waldweiler
Nächster Spieltag
TuS Reinsfeld auf FuPa
Tabelle
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...