Mit gewaltigem Druck auf den Schultern reiste der TuS Reinsfeld am vergangenen Sonntag nach Fell, um gegen die hiesige SG Riol anzutreten. Nach einem doch eher schleppenderen Start ins Jahr 2019 war der SV Mehring II tabellarisch gleichgezogen. Ein erneuter Patzer war dementsprechend verboten.

Im Vergleich zum Schweich-Spiel gab es zwei personelle Veränderungen in der TuS-Startformation. Für Kapitän Sebastian Stüber und Flügelspieler Thomas Eibel kamen Benjamin Schirra und Niko Schmitt in die Mannschaft. Das Spielführeramt ging an Stellvertreter Nils Hemmes über.

Es dauerte auch nicht lange, ehe letztgenannter seine Farben in Front brachte. Nach einem Fehler in der Hintermannschaft der Heimelf hatte der Goalgetter keine Mühen, das 0:1 zu besorgen (3.).

Nach einem Flankenwechsel von Niko Schmitt stellte Moritz Michels schnell auf 2:0. Der Offensivakteur zirkelte den Ball vom Strafraumeck genau in den gegenüberliegenden Torwinkel. Ein waschechtes Traumtor (11.).

Die Moselaner ließen sich jedoch nicht hängen und verkürzten in der 34. Spielminute, nach feinem Heber von Marvin Schmitt, auf 1:2.

Nach der Halbzeitpause zeigten die Gäste jedoch eine tolle Moral und es war ihnen anzumerken, dass sie heute keine Punkte liegen lassen wollten.

Dies untermauerte einmal mehr, der von lokalen Gazetten nach dem Spiel einmal mehr als Ausnahmestürmer der Liga titulierte, Nils Hemmes. Nachdem der Ball auf Höhe der Mittellinie abgefangen wurde, sprintete er zielstrebig auf das gegnerische Tor zu und versenkte das Spielgerät zum vorentscheidenden 1:3 (61.).

Beim 1:4-Schlusspunkt stand Felix Michels seinem Bruder Moritz in Sachen Traumtor in keinster Weise nach. Nach Zuspiel von Hemmes donnerte der Innenverteidiger den Ball aus knapp 22 Metern unhaltbar in den Winkel (76.).

Mit diesem Willenssieg im Rücken sollte man nun wieder etwas befreiter aufspielen und sich auf die abermals gezeigten Stärken fokussieren.

Dies können sie am kommenden Sonntag (14:30 Uhr) unter Beweis stellen, wenn man auf dem heimischen Sportplatz die immer wieder unangenehm zu spielende SG Thomm II empfängt.

Aufstellung:

1 Marvin Heck – 6 Christoph Schirra, 13 Felix Michels, 3 Benjamin Schirra, 16 Philipp Nalbach – 4 Maximilian Becker, 8 Andreas Eiden (46. 9 Dominik Schirra) – 22 Niko Schmitt (69. 7 Thomas Eibel), 12 Christopher Mai, 20 Moritz Michels  (80. 5 Tobias Kolling) – 10 Nils Hemmes 

Tore:

0:1 Nils Hemmes (3.), 0:2 Moritz Michels (11.), 1:2 Marvin Schmitt (34.), 1:3 Nils Hemmes (61.), 1:4 Felix Michels (76.)

Nächstes Spiel:

TuS Reinsfeld – SG Thomm II (Sonntag, den 14.04.2019, um 14:30 Uhr auf dem Sportplatz in Reinsfeld)

Große Moral ebnet den Weg
Nächster Spieltag
TuS Reinsfeld auf FuPa
Tabelle
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...