Zur heimischen Remigius-Kirmes empfing der TuS Reinsfeld den SV Freudenburg zum Kräftemessen. Gegen den arg verletzungsgebeutelten Mitaufsteiger wollten die, aufgrund des Urlaubes des Übungsleiters Markus Schwind, von Co-Trainer Jan Schuler gecoachten Hochwälder die Punkte Zuhause behalten.

Verzichten musste Schuler bei diesem Unterfangen auf die Verletzten Thomas Eibel, Tobias Kolling und Fabrice Schirra. Zudem weilte Björn Bohr im Urlaub und Außenverteidiger Christoph Schirra musste kurzfristig erkrankt passen. Neuzugang Marc Keller stand auch noch nicht im Aufgebot der Grün-Weißen. Er wird nach seiner Verletzung und fußballerischen Pause langsam an das Team herangeführt.

Im Vergleich zum letzten Spiel veränderte die Heimelf seine Startformation auf lediglich einer Position. Für Philipp Nalbach kam Moritz Michels in die Mannschaft und spielte die bis dato eher ungewohnte Rechtsverteidigerrolle. Maximilian Becker rückte nach hinten links.

Reinsfeld begann druckvoll und hatte bereits in der Anfangsphase erste Abschlüsse. Aber sowohl Jannik Klas, Lars Stüber, Christopher Mai als auch doppelt Nils Hemmes fehlten die Präzision.

Dann kam auch Freudenburg besser ins Spiel. Nach einem ersten Abschluss aus dem Dribbling heraus zappelte bei der zweiten Gelegenheit bereits das Tornetz. Der Angreifer stand jedoch beim vorher von Oliver Sänger abklatschenden Ball im Abseits. Sänger war es  auch, der wenig später seine überragende Form unter Beweis stellte und im 1-gegen-1 parierte. 

Dann wurden die Hochwälder wieder aktiver. Nach super Dribbling entschärfte der Freudenburger Schlussmann gegen Benedikt Decker, ehe Nils Hemmes wenig später aus kurzer Distanz das Gehäuse verfehlte.

Der größte Aufreger des Durchgangs folgte jedoch wenige Augenblicke vor dem Pausenpfiff. Nach einem Chip über den Reinsfelder Schlussmann klärte Felix Michels den Schuss mit einer akrobatischen Einlage. Die Hausherren waren in dieser Situation jedoch arg im Glück, da der Ball wohl hinter der Linie war. Für einen alleinigen Schiedsrichter war die Aktion enorm schwer zu bewerten, aber zweifelsohne ist die Verärgerung bzw. Enttäuschung der Gäste nachzuvollziehen. Somit blieb es beim 0:0-Halbzeitstand.

Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit machte die Schuler-Elf dann noch einmal Ernst und schaltete einen Gang hoch. Zuerst scheiterte Benedikt Decker am Torwart, ehe er wenig später nur per Foul zu stoppen war. Den fälligen Strafstoß verwandelte Moritz Michels abgezockt zur 1:0-Führung (66.).

In der Folge hielt Oliver Sänger zwei Mal überragend, ehe Reinsfeld nachlegte. Nach Zuspiel von Lars Stüber zog Niko Schmitt aus knapp 20 Metern ab und erzielte das 2:0 (75.).

Fast identisch gelang dem eingewechselten Routinier Dominik Schirra der Treffer zum 3:0. Nach Ablage von Schmitt vollendete Schirra trocken ins kurze Eck (85.).

In der Schlussminute war Reinsfeld weit aufgerückt und stand in der Konterverteidigung nicht gut genug. So erzielte Kim Schu noch den Anschlusstreffer zum 3:1 (90.+3).

„Wichtiger Heimsieg nach einer spielfreien Woche!“, so lautete das klare Fazit nach dem Duell. Man wurde erst spät effektiv, aber behielt letztendlich verdient die 3 Punkte im Rösterkopfstadion.

In der kommenden Woche wartet auswärts mit dem SV Föhren (Sonntag, 14:30 Uhr) ein waschechter Brocken, der den Grün-Weißen alles abverlangen wird.

Aufstellung Reinsfeld:

23 Oliver Sänger – 20 Moritz Michels (79. 3 Benjamin Schirra), 13 Felix Michels, 19 Sebastian Stüber, 4 Maximilian Becker – 21 Lars Stüber, 12 Christopher Mai – 22 Niko Schmitt, 17 Jannik Klas (69. 9 Dominik Schirra), 25 Benedikt Decker – 10 Nils Hemmes (86. 16 Philipp Nalbach)

Tore:

1:0 Moritz Michels (66., Foulelfmeter), 2:0 Niko Schmitt (75.), 3:0 Dominik Schirra (85.), 3:1 Kim Schu (90.+3)

Nächstes Spiel:

SV Föhren – TuS Reinsfeld (Sonntag, den 13.10.2019, um 14:30 Uhr auf dem Rasenplatz in Föhren)

Bilder und Artikel:

https://www.fupa.net/berichte/sv-freudenburg-kirmeslaune-hier-aerger-dort-2521414.html

Drei Flutlichtpunkte zur Kirmes
Nächster Spieltag
... lade FuPa Widget ...
Tabelle
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...