Anlässlich des 7. Spieltages trat Reinsfeld am vergangenen Samstagabend bei der SG Mandern/Waldweiler an. Die Spielgemeinschaft von Trainer Uwe Wess musste bisher noch keine Niederlage einstecken und rangiert ebenso wie der TuS im oberen Tabellenbereich.

Ede Michels baute seine Elf, im Vergleich zum Pokalspiel am Mittwoch, auf 3 Positionen um. Für Maximilian Becker, Thomas Eibel und Yannick Meerkamp rückten Tobias Kolling, Tim Schäfer und Oliver Sänger in die Formation.

Reinsfeld, welches sich in dieser Saison schon oft selbst als „Frühstarter“ ausgezeichnet hatte, musste an diesem Wochenende einen raschen Einschlag ins eigene Tor hinnehmen.
Nach einer kurz ausgeführten Ecke verlor man Simon Marx am langen Pfosten aus den Augen und dieser nickte ungehindert zum 1:0 ein (4.).

Um sich von diesem Treffer zu erholen und in die Partie hineinzufinden, brauchte es einige Zeit. Der verletzungsbedingte Verlust von Spielführer Tobias Kolling tat sein Übriges. Nach gut einer halben Stunde waren die Gäste dann jedoch in der Partie angekommen und wurden gefährlicher für die Manderner Hintermannschaft.

Diese Mühen wurden auch im Handumdrehen belohnt und so war es Tim Schäfer, der den Treffer zum 1:1 markierte (38.). Einen Schuss von Nils Hemmes konnte der Torhüter nur vor die Füße von Schäfer prallen lassen, der den Abstauber nutzte.

Lange hielt dieser Spielstand jedoch nicht. Nach einer Fehlerkette in der Reinsfelder Hintermannschaft kam die Heimelf frei zum Flanken. Diese brachte Philipp Nalbach, per Grätsche bei seinem Klärungsversuch, zum 2:1 im eigenen Gehäuse unter (40.).

Im zweiten Spielabschnitt übernahm der TuS Reinsfeld dann zunehmend die Kontrolle über dieses Nachbarschaftsduell.

Den erneuten Ausgleich in einer äußerst hitzigen und kampfbetonten Partie erzielte wiederum Tim Schäfer. Moritz Michels brachte den Ball, nach einem schönen Dribbling über die linke Seite, in die Mitte, wo Schäfer freistehend zum 2:2 einköpfen konnte (72.).

Es dauerte allerdings nicht all zu lange, ehe die SG Mandern/Waldweiler erneut in Front ging. Einen stark ausgespielten Konter vollendete Julian Philippi zum 3:2 (79.).

Als dann Philipp Nalbach kurz vor Toreschluss noch die Ampelkarte sah, hielten wohl die meisten mitgereisten Zuschauer die Partie für entschieden (87.).

Die Mannschaft von Coach Ede Michels hingegen schenkte die Partie jedoch zu keinem Zeitpunkt ab. Auch von dem dritten Rückschlag ließen sie sich nicht unterkriegen und versuchten erneut alles, um noch einen Treffer zu erzielen.

Der verdiente Treffer zum 3:3-Endstand war Joker Mathias Kiebel vorbehalten. Der Mittelfeldakteur zirkelte einen direkten Freistoß in die Maschen des Heimtores, um sich in der Folge in einer riesigen Jubeltraube feiern zu lassen (90.).

Tim Schäfer, mit seinem Doppelpack und Mathias Kiebel belohnten die Mannschaft aus Reinsfeld, für eine spielerisch (2. Halbzeit) und kämpferisch ansprechende Leistung, mit dem Punktgewinn. Nach dem Spiel war es vor allem die Moral, auswärts drei Mal einen Rückstand aufgeholt zu haben, welche die Zuschauer beeindruckte.

Am nächsten Wochenende steht für die Mannschaft nun ein weiteres enorm wichtiges Spiel vor der Tür. Anlässlich der heimischen Kirmes empfängt man den FC Schöndorf, zum Derby auf dem Reinsfelder Sportplatz. Vor einer erwartet großen Kulisse will man gegen den A-Liga-Absteiger bestehen und um die nächsten Punkte kämpfen.

Aufstellung Reinsfeld:
1 Oliver Sänger – 6 Christoph Schirra, 13 Felix Michels, 8 Andreas Eiden, 7 Philipp Nalbach – 12 Christopher Mai, 9 Dominik Schirra – 5 Tobias Kolling (20. 2 Sascha Weber/ 75. 4 Maximilian Becker), 10 Nils Hemmes, 14 Moritz Michels – 11 Tim Schäfer (81. 15 Mathias Kiebel)

Tore:
1:0 Simon Marx (4.), 1:1 Tim Schäfer (38.), 2:1 Philipp Nalbach (40., Eigentor), 2:2 Tim Schäfer (72.), 3:2 Julian Philippi (79.), 3:3 Mathias Kiebel (90.)

Besondere Vorkommnisse:
Gelb-Rote Karte gegen Philipp Nalbach (87., TuS Reinsfeld/ wiederholtes Foulspiel)

Nächstes Spiel:
TuS Reinsfeld – FC Schöndorf (Sonntag, den 1. Oktober, um 14:30 Uhr auf dem Sportplatz in Reinsfeld)

TuS erarbeitet sich Punktgewinn in Mandern
Nächster Spieltag
TuS Reinsfeld auf FuPa
Tabelle
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...