Am 3. Spieltag steht dem TuS Reinsfeld mit der zweiten Mannschaft aus Pölich-Schleich eine große Unbekannte gegenüber. Im vergangenen Jahr konnte Markus Thees sein Plichtspieldebüt als Trainer des TuS Reinsfeld  gegen die erste Mannschaft aus Pölich-Schleich sogar mit 3:2 gewinnen. Allerdings hat man bislang in dieser Konstellation noch nicht gegeneinander gespielt. Beide Mannschaften konnten in dieser Saison jeweils eine Partie gewinnen. Die Mannschaft von Trainer Michael Zell aus Pölich verlor zwar am 1. Spieltag ähnlich hoch wie der TuS gegen Gutweiler, konnte sich aber am vergangenen Sonntag gegen die dritte Mannschaft der Mehringer knapp mit 1:0 durchsetzen und sollte daher keinesfalls unterschätzt werden.

Trotz der überraschend hohen Niederlage gegen Gutweiler geht der TuS als klarer Favorit in die Begegnung. Alles andere als ein eindeutiger Sieg, wäre eine riesen Enttäuschung für die Mannschaft von Thees. Der Anspruch der Mannschaft ist es oben mitzuspielen und dementsprechend auch dominant zu agieren. Dazu muss allerdings die Einstellung am Sonntag von Beginn an stimmen.

Momentan fehlen zwar einige erfahrene Spieler, doch gerade jetzt gilt es zu zeigen, dass man auch dann die nötigen Punkte einfahren kann, um nicht schon frühzeitig den Anschluss an die obere Tabellenregion zu verlieren. Der TuS wird noch ein Spiel auf Schäfer verzichten müssen, ebenso wird Thees in dieser Woche letztmalig fehlen. Glücklicherweise ist Thomas Eibel wieder mit an Bord, der mit seiner Schnelligkeit und seinem guten Torabschluss die Offensive sicherlich wieder bereichern wird. Insgesamt gilt es wieder kompakter und geschlossener als in der vergangenen Partie zu agieren.

Anstoß der Begegnung ist Sonntag, um 14:30 Uhr auf dem heimischen Rasenplatz, die vom Unparteiischen Josef Maximini gepfiffen wird.

Vorschau 3. Spieltag: Die große Unbekannte – TuS Reinsfeld vs. SV Pölich-Schleich II
Nächster Spieltag
TuS Reinsfeld auf FuPa
Tabelle
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...